Suche
  • Düsseldorfer Volleyball

Düsseldorfer Füchse ließen Ihre Chancen gegen Lüneburg liegen

Vor allem in Satz 1 und 3, in dem man über weite Strecken führte war mehr drin für Roland Brüss und seine Volleyballfüchse. Leider nur gegen den falschen Gegner. "Jedem anderen Team der Liga hätten wir mindestens zwei Sätze und damit einen Punkt abgenommen", befand Brüss nach dem Spiel.


Der Spielverlauf sah seine Mannschaft tatsächlich im Auftakt- und Schlussakt über weite Strecken in Führung und nur knapp musste sich das Düsseldorfer Team am Ende geschlagen geben. Den Ausschlag gaben neben dem nachlassenden Mut im Aufschlag ein wenig die fehlende Konsequenz bei leichten Punkten und die hohe individuelle Klasse auf Seiten der Gäste. Wenn es eng wurde, konnten sie sich meistens auf ihre beiden bundesligaerfahrenen Außenangreifer Bahlburg und Köhler verlassen, die die Lücken im Düsseldorfer Block beständig zu nutzen wussten.


Statt eines möglichen Punktes nahm das Gästeteam alle drei mit in den hohen Norden und zieht an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Für den ART wären weitere Punkte wichtig im Abstiegskampf gewesen, Gerät das rettende Ufer doch in immer weitere Ferne. Die Leistung stimmt Trainer und Team trotzdem hoffnungsfroh für das kommende Wochenende. Dann geht es in Aachen weiter (Sa. 08.02.20 19:00 Uhr > hier im Live-Ticker). Das Hinspiel konnte man für sich entscheiden. Auf ein ähnliches Ergebnis hofft man auch diesmal. 



0 Ansichten

Copyright © 2000-2020 Volleyball Füchse Düsseldorf